St. Josef ist Gastgeber - Ausstellung 10.09.-31.10.2021 der Werke von Hildegard Hendrichs

Je

Gastgeber sein, ist immer etwas Erfreuliches. Die Katholische Kirche St. Josef in Mühlhausen begrüßt die Menschen, die sich in der Kirche zum Gebet versammeln. Das geschieht bei den Gottesdiensten, bei den Feiern der Familie und beim persönlichen Besuch. Der eigentliche Gastgeber ist Jesus. In dem großen Kreuz über dem Altar schaut er den Besucher an. Wenn man sich gut positioniert, kann man im Gesicht des Gekreuzigten entdecken, dass da kein Schmerz mehr ist. Die Mundwinkel gehen leicht nach oben und die Augen sind offen. Das Gesicht vermittelt einen weitergehenden Blick. Es ist ein Blick in die Zukunft, in die Erlösung trotz des Leidens und des Kreuzes.

Seit 55 Jahren Blicken die Gemeindemitglieder von St. Josef und die Besucher auf dieses Kreuz. Am 11. September 1966 hat Weihbischof Hugo Aufderbeck das Kreuz im Rahmen einer Andacht eingesegnet und somit der Gemeinde zum Gebet anvertraut. Durch den Anblick des Kreuzes dürfen auch wir in die Zukunft schauen, auf unsere Erlösung. Ebenso dürfen wir als Beter mit unserer Not, unserem Leiden oder mit den vielen Kreuzen des Lebens zu dem erhöhten Herrn kommen.
Noch immer gilt der Ruf: Im Kreuz ist Heil, im Kreuz ist Hoffnung, im Kreuz ist Leben.

Der 55. Jahrestag der Errichtung des Kreuzes in der Josefskirche ist Anlass der Künstlerin, Hildegard Hendrichs, diese Ausstellung zu widmen. Es ist die erste Ausstellung über das künstlerische Schaffen der Holzbildhauerin, Malerin, Dichterin und Komponistin. Die ausgestellten Werke sind aus Kirchen und Häusern innerhalb des Bistums Erfurt.

Die Ausstellung wird vom 10. September bis zum 31. Oktober 2021 in der Josefskirche und im Liborius-Wagner-Haus zu sehen sein.
Am 10. September wird die Ausstellung um 19:30 Uhr in der Kirche mit einem Vortrag, Musik und Lesung eröffnet.

Um für Besucher die Ausstellung zugänglich zu machen, braucht es Öffnungszeiten und Aufsichtspersonen. Geplante Öffnungszeiten sind täglich von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr (auf Anfrage sind auch andere Zeiten möglich). Für die Öffnungszeiten benötige ich die Mithilfe unserer Gemeindemitglieder, die durch ihre Präsenz den Besuch ermöglichen.
Bitte melden Sie sich im Pfarrbüro oder bei Herrn Pfarrer Anhalt.

Pfr. Andreas Anhalt

Weitere Informationen aus der Kirchengemeinde